Christl`s Puppenstuben

antike Apotheke

Noch mehr Herzklopfen als bei allen anderen Kaufläden bekam ich aber, als ich in einem Auktionskatalog eines rennomierten Auktionshauses für Antik Spielzeug “ die“ alte Apotheke fand, die ich immer und immer wieder anhand eines Kunstkalenders studiert hatte.

db_Apotheke antik 0311

Es handelte sich um um eine Puppen- Apotheke, wohl über 100 Jahre alt und wurde damals von der Firma Otto Maier hergestellt. Auch hier war das Zubehör wertvoll und wirklich antik! Glücklicherweise konnte ich die Apotheke erwerben.

Apotheke antik 001

Uralte kleine Mörser mit Pistill, kleine Fieberthermometer, Porzellanschälchen zum Abmessen der Arzneien, wertvolle alte Teedöschen, braune Tropfen- Flaschen, Verbandszeug, Gift- Fläschchen, gedrechselte Vorratsdosen mit lateinischen Aufschriften versehen.

Apotheke antik 010_edited

Sehr alte Verkaufspäckchen, hergestellt aus Holz und mit gezeichnetem Pergamentpapier umhüllt, einer antiken Balkenwaage aus Metall und eine Apothekerwaage mit Hornschalen. Sehr interessant ist auch eine winzige Gerätschaft aus Holz zum Herstellen von Pillen und Zäpfchen. Mit einer Lupe kann der Apotheker im Arzneien Buch nachlesen, welche Mixtur von vonnöten ist.

    Leider blieb meine Suche nach einem passenden Apotheker bisher erfolglos. Ich könnte mir auch eine Nonne hinter der Theke vorstellen. So wäre es eben eine Klosterapotheke, die sicher in der damaligen Zeit auch so ausgesehen hat.

Liebe Besucher der Homepage, zur Zeit ist die mail Adresse von Christine Peter nur als Graphik verfügbar, bitte die Adresse ins Outlook eingeben und einen freundlichen Kommentar zu
“Christl`s Puppenstuben”
schreiben.
Meine Schwester Christine wird sich sehr über einen Austausch mit
“Puppenküchen-Freunden” freuen
.

Mailadresse Christine Peter

Sie können auch gerne eine Nachricht an meine mail-Adresse senden.
webmaster@elisabeth-suttner.de
an die Schwester die, die Web-Site gebastelt hat.
Ich leite auch gerne mail`s an Christl weiter.